IRENA = Intensivierte REhabilitationsNAchsorge

Die deutsche Rentenversicherung bietet ihren Versicherten im Anschluss an eine Rehabilitation ein multimodales Nachsorgeprogramm an, welches vom Arzt während der Rehabilitation mit Ihnen als Rehabilitand vereinbart und verordnet wird. Dieses Nachsorgeprogramm namens IRENA können Sie bei uns durchführen, ganz egal, wo Sie Ihre Rehabilitation gemacht haben.

Beginn: spätestens 3 Monate nach Entlassung
Dauer: 24 Termine

Ziel von IRENA ist es, Ihre in der medizinischen Rehabilitation erreichten Fortschritte langfristig zu festigen und in den Alltag umzusetzen. Dazu erhalten Sie fachliche Unterstützung in den Bereichen, die Ihr Rehabilitationsarzt für nötig erachtet. Diese Verordnung wird bei uns gemeinsam mit Ihnen umgesetzt. Sie erhalten verschiedene therapeutische Anwendungen, welche ausschließlich in Gruppen stattfinden. Dies ist von der Deutschen Rentenversicherung so vorgegeben. Die Anwendungen können in unterschiedlichen Bereichen sein, so gibt es neben den körperlichen Trainingseinheiten beispielsweise auch Vorträge oder Seminare.

Sie haben keinerlei Zuzahlungen zu leisten.
Sie bekommen einen Fahrtkostenzuschuss gezahlt.

Für weitere Informationen nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

 

Scroll to Top